Veröffentlicht am 19. Dezember 2022

Sternekoch & Koch des Jahres 2022 Max Strohe erweitert Kooperation mit Vivantes

Ab 2023 gibt es die „Berliner Küche à la Max“ auch in der Vivantes Hauptstadtpflege

Seit 2020 arbeitet die Vivantes Gastronomie mit dem Sternekoch und Gastronomen Max Strohe zusammen. Der Berliner Erfolgskoch entwickelte für Vivantes 40 neue Gerichte und verfeinerte die Rezepturen von einzelnen Komponenten. Diese wurden Patient*innen im letzten Jahr an allen Vivantes Klinik-Standorten angeboten. Ab 2023 wird die Kooperation mit Max Strohe auch auf die 18 Pflegeeinrichtungen der Vivantes Hauptstadtpflege ausgeweitet.

Vivantes ist der einzige kommunale Klinikträger in Deutschland, der einen Sternekoch für sein gastronomisches Angebot gewinnen konnte.

Max Strohe, Sternekoch & Patron der Vivantes Gastronomie: „Es freut mich sehr, dass die mit der Vivantes Gastronomie entstandenen Kreationen so gut ankommen, dass wir meine „Berliner Küche“ nun auch den Vivantes Senior*innen servieren. Die Erfahrungen, die wir in den letzten zwei Jahren sammeln konnten, um die anspruchsvolle Kulinarik aus der Individualgastronomie in die Großküche zu übersetzen, damit viele Menschen daran teilhaben können, kommen uns hier zugute.“

Nach dem ersten Jahr zieht auch der Geschäftsführer der Vivantes Gastronomie Tobias Grau eine positive Bilanz über die Zusammenarbeit.

Tobias Grau, Geschäftsführer Vivantes Gastronomie: „Wir haben großes Glück, mit Max Strohe zusammenarbeiten zu dürfen – seine Rezepte mit einem hohen Anteil an regional angebauten Lebensmitteln bereichern unsere Klinik-Menüpläne. Eine solche Kooperation ist bei kommunalen Kliniken deutschlandweit einmalig. Wir zeigen damit, dass Vivantes nicht nur für eine hohe Qualität in der medizinischen Versorgung und bei der Betreuung von Pflegebedürftigen steht, sondern auch für nachhaltige, hochwertige Küche und sehr gute Servicequalität.“

Den Geschäftsführer der Vivantes Hauptstadtpflege Dr. René Hermann überzeugt das erweiterte Angebot für die Bewohner*innen der Pflegeeinrichtungen ebenfalls.

Dr. René Herrmann, Geschäftsführer Hauptstadtpflege: „Unsere Bewohner*innen sollen sich in der Hauptstadtpflege zuhause fühlen – dabei spielen die Mahlzeiten eine wichtige Rolle. Das Mittagessen ist für viele ein Tageshighlight, das maßgeblich zur Zufriedenheit beitragen kann. Daher es ist mir eine besondere Freude, Max Strohe auch für unsere Gastronomie gewinnen zu können.“

Für Patient*innen ist das Angebot keine Wahlleistung und auch für Bewohner*innen der Hauptstadtpflegehäuser entstehen keine zusätzlichen Kosten – die neuen Gerichte kommen allen als Regelleistung zugute.

Auf der Speisekarte sind Menüvorschläge zusammengestellt und die Komponenten und Hauptgerichte jeweils mit einem speziellen Icon versehen.

In diesem Jahr erweitert die Vivantes Gastronomie das Spektrum an veganen und vegetarischen Gerichten deutlich, die aus der Feder von Max Strohe entstanden sind. So zum Beispiel Eintopf „Grillsommer in Kreuzberg“, Sizilische Caponata mit Pasta oder „Berliner Allerlei“ mit Langkornreis.

Über Max Strohe

Der Unternehmer und Sternekoch blickt auf 24 Jahre aktive Gastronomieerfahrung zurück. 
Strohes Küche trug von Anfang an eine besondere Handschrift, weswegen er bereits 2016 zum „Aufsteiger des Jahres“ bei den Berliner Meisterköchen ernannt wurde.
Es folgten die Auszeichnungen „Koch des Monats“ des Magazins „Der Feinschmecker“ und „Innovation Chef Germany“ des „Rolling Pin“ 2020.
Überdies wirkte er in verschiedenen Fernsehproduktionen wie Kitchen Impossible, Ready-to-Beef, The Taste, Wine-Chefs und „Fuchs & Strohe liefern ab“ vor der Kamera mit und ist gern gesehener Gast in kulinarischen Radiosendungen und Podcasts.
Gemeinsam mit Ilona Scholl, Jeremias Stüer und Daniel Kalthoff hat er die Initiative „Kochen-für-Helden“ gegründet, welche sich im ersten pandemiebedingten Lockdown 2020 der kostenlosen Verpflegung von Krankenhausmitarbeitern und anderen systemrelevanten Institutionen widmete und mittlerweile zum größten Charity-Netzwerk herangewachsen ist, das die deutsche Gastronomie je hervorgebracht hat.
Dafür wurde er 2020 mit dem „Eckart-Witzigmann Preis für kreative Verantwortung“ und dem „Sonderpreis Initiative“ des Busche-Verlags ausgezeichnet. Außerdem erhielt er den „Sonderpreis für Solidarität“ des Feinschmecker-Magazins sowie den Bundesverdienstorden der Bundesrepublik Deutschland verliehen durch den Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier im Jahr 2021. 2022 würdigte Ihn „Rolling Pin“ mit der Auszeichnung „Koch des Jahres“. Sein erstes Werk als Buchautor, Biographie „Max Strohe – Kochen am offenen Herzen“ erschien im September 2022.

Über die Vivantes Gastronomie

Die Vivantes Gastronomie ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der Vivantes - Netzwerk für Gesundheit GmbH. Sie ist für die Verpflegung von Patient*innen in den Berliner Krankenhäusern sowie Senior*innen in den Pflegeeinrichtungen von Vivantes zuständig. Für Angehörige, Mitarbeit*innen und Gäste stehen an allen Standorten Bistros, Shops und Cafés zur Verfügung.

Die Verköstigung erfolgt über zwei Versorgungszentren in Berlin-Neukölln und Berlin-Reinickendorf. Hier kümmern sich Teams aus Diätassistent*innen und Küchenhelfer*innen um die Erstellung der Menüs. Dabei orientiert sich die Vivantes Gastronomie an den ernährungsphysiologischen Grundsätzen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V..

Links

Gastronomie | Vivantes

Ihr Ansprechpartner

Pressemitteilung
Vivantes Psychiatrie am Auguste-Viktoria-Klinikum und Wenckebach-Klinikum mit neuem…
Dr. Walter de Millas hat die ärztliche Leitung beider Standorte übernommen
Artikel lesen
Pressemitteilung
Vivantes Urologie: Wie Künstliche Intelligenz Patienten bei Prostata-Biopsien noch…
Vivantes baut KI-Initiative weiter aus
Artikel lesen
infoveranstaltungen_C_pexels-antoni-shkraba
Pressemitteilung
Informationsveranstaltungen im Juni 2024
Vorträge, Kurse und mehr
Artikel lesen
Forschung Nachtigall-Foto privat
Pressemitteilung
Prof. Dr. Irit Nachtigall startet als zukünftige Leitung für Translationale…
Abteilung als Schnittstelle zur Forschung
Artikel lesen
Pressemitteilung
Neuer Chefarzt für Spandauer Vivantes Gastroenterologie
Jetzt an zwei Standorten: PD Dr. med. Tobias Weismüller
Artikel lesen
Pressemitteilung
Girlstalk – junge Frauen im Fokus
Neue Sprechstunde in den Vivantes Zentren für Seelische Frauengesundheit in…
Artikel lesen
Pressemitteilung
Schulter- und Ellenbogenchirurgie von Vivantes mit Prothesensiegel in Gold…
Team von Chefärztin Dr. Maike Müller operiert 2.000 Patient*innen im Jahr
Artikel lesen