Veröffentlicht am 08. Oktober 2021

Tarifverhandlungen für Vivantes Tochterunternehmen werden fortgesetzt

Vertreterinnen und Vertreter von Vivantes und ver.di haben sich gestern (Donnerstag, 07. Oktober 2021) mit dem ehemaligen brandenburgischen Ministerpräsidenten Matthias Platzeck in kleiner Runde zu einem Gespräch getroffen. Thema waren die Tarifauseinandersetzungen in den Vivantes Tochtergesellschaften. In konstruktiver Atmosphäre haben beide Parteien ihre Positionen dargelegt. Die Verhandlungsteams, besetzt mit jeweils vier Personen, haben dann gemeinsam mit Matthias Platzeck die Rahmenbedingungen und Leitlinien für eine Fortsetzung der Verhandlungen am 14. Oktober 2021 umrissen. Teil dieser Vereinbarung ist, dass der Streik am Verhandlungstag ausgesetzt wird.

Pressemitteilung
Vivantes baut Bistro aus und unterstützt Zuverdienstprojekt
Soziales Projekt mit Verein die Kurve am Vivantes Wenckebach-Klinikum wird…
Artikel lesen
Pressemitteilung
Gemeinsame Pressemitteilung: Gemeinsame Versorgungsforschung - Vivantes und Charité…
Berlins größte Klinikbetreiber bauen Kooperation aus
Artikel lesen
Pressemitteilung
12. Berliner Wirbelsäulenkongress: Jetzt anmelden
Hybrid-Kongress unter dem Motto „Eine Frage der Perspektive!“
Artikel lesen
Pressemitteilung
Für mehr WIR: Vivantes führt interaktives Social Intranet ein
Digitaler Austausch über alle Berufsgruppen und Standorte hinweg
Artikel lesen
Pressemitteilung
Weg für Tarifvertrag zur Vermeidung von Belastung frei
Artikel lesen
Pressemitteilung
Viele Veranstaltungen bei Vivantes zur Woche der Seelischen Gesundheit 2021
Psyche und Familie - Kino, Tag der Offenen Tür, Online-Vorträge und mehr
Artikel lesen