Veröffentlicht am 10. Februar 2020

Vivantes Hauptstadtpflegehaus feiert Richtfest in Kaulsdorf

Warum Marzahn-Hellersdorf mehr Pflegeheimplätze braucht

Bezirk altert am schnellsten

Marzahn-Hellersdorf altert rasant: Im aktuellen Demographiebericht Marzahn-Hellersdorf wurde ermittelt, dass das Durchschnittsalter im Bezirk in den letzten zehn Jahren um 1,7 Jahre stieg – und damit so stark wie nirgendwo anders in Berlin. Auch die Einwohnerzahl im Bezirk wird weiter steigen: Im Jahr 2030 leben laut Bevölkerungsprognose der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen knapp 280.000 Menschen im Bezirk, das sind dann 9 Prozent mehr als 2015. 

Dr. René Herrmann, Geschäftsführer der Vivantes Forum für Senioren GmbH: „Voraussichtlich ab Mitte 2021 können wir den Kaulsdorfern mit dem neuen Hauptstadtpflege-Haus eine individuelle und wohnortnahe Betreuung anbieten. Damit setzen wir den kontinuierlichen Ausbau unserer bedarfsgerechten Betreuungsangebote mit einem hohen Leistungs- und Qualitätsniveau fort.“ 

Mit psychiatrischen Tageskliniken und Institutsambulanz

Geplant ist, das Pflegeheim mit 147 stationären Pflegeplätzen Mitte 2021 zu eröffnen. Der Neubau befindet sich auf dem Gelände des Vivantes Klinikum Kaulsdorf. Daher ist eine enge Zusammenarbeit mit dem Krankenhaus geplant: In dem vierstöckigen Gebäude werden neben Zimmern für Bewohnerinnen und Bewohner auch eine gerontopsychiatrische Tagesklinik und eine psychiatrische Institutsambulanz eingerichtet. Außerdem ist es eine allgemeinpsychiatrische Tagesklinik mit 36 Plätzen geplant. Die veranschlagten Gesamtkosten für das Bauprojekt betragen 27 Millionen Euro.

Mehr Pflegeplätze auch für ganz Berlin

Mit der Inbetriebnahme des Hauses Kaulsdorf wird die Vivantes Hauptstadtpflege 2021 22 Pflegeeinrichtungen mit insgesamt 2.520 vollstationären Plätzen an 18 Standorten in Berlin betreiben. Im Januar 2019 hatte die Forum für Senioren vier private Senioren-Domizile inm Prenzlauer Berg, Lichtenberg, Tempelhof und Britz übernommen und damit rund 500 Pflegeplätzen langfristig gesichert.Die Hauptstadtpflege Häuser verfügen damit zurzeit insgesamt über rund 2.400 Plätze in der Pflege und beschäftigen 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 

Über die Vivantes Hauptstadtpflege

Die Vivantes Hauptstadtpflege ist eine Marke der Vivantes Forum für Senioren GmbH, die ein Tochterunternehmen des Berliner Gesundheitskonzerns Vivantes ist. Die Vivantes Hauptstadtpflege betreibt Pflegeeinrichtungen und Seniorenwohnhäuser in derzeit zehn Berliner Bezirken. Im Sinne einer ganzheitlichen Betreuung von Seniorinnen und Senioren bilden die Einrichtungen von der persönlichen Beratung über eine umfassende Fürsorge bis zur medizinischen Behandlung das gesamte Spektrum der pflegerischen und geriatrischen Dienstleistungen ab.

Vivantes Hauptstadtpflege

 

Pressemitteilung
Neue Struktur für die Vivantes Geschäftsführung
Außerordentliche Aufsichtsratssitzung
Artikel lesen
Pressemitteilung
Dr. Johannes Danckert interimistischer Geschäftsführer Klinikmanagement
Verstärkung der Unternehmensspitze
Artikel lesen
Pressemitteilung
Neuausrichtung der Infektiologie am Auguste-Viktoria-Klinikum
Artikel lesen
Pressemitteilung
Modernes Versorgungs- und Logistikzentrum in Spandau
Vivantes baut für die Klinikversorgung
Artikel lesen
Pressemitteilung
In Perinatalzentren kommen die meisten Kinder zur Welt
11.862 Babys im Jahr 2019 bei Vivantes geboren
Artikel lesen
Pressemitteilung
Pflegeausbildung für Berlin
Berliner Bildungscampus für Gesundheitsberufe geht an den Start
Artikel lesen