Veröffentlicht am 08. November 2021

Vivantes Klinikum Neukölln als europäisches Stroke Center ausgezeichnet

In Neukölln ist eine der größten zertifizierten Stroke Units in Deutschland

Das Vivantes Klinikum Neukölln ist im Oktober 2021 als zertifiziertes „ESO Stroke Centre“ ausgezeichnet worden. Die European Stroke Organisation (kurz: ESO) verlieh das Zertifikat für drei Jahre. Die Auszeichnung von der Fachgesellschaft ESO steht für eine besonders hohe Behandlungsqualität für Patientinnen und Patienten mit Schlaganfällen.

Eine der größten zertifizierten Stroke Units in Deutschland

Mit insgesamt 16 Überwachungsplätzen gehört die Neuköllner Stroke Unit zu den größten zertifizierten Behandlungseinheiten in Deutschland.

Prof. Dr. Darius Günther Nabavi, Chefarzt der Klinik für Neurologie mit Stroke Unit, Vivantes Klinikum Neukölln: „Auf diese Auszeichnung der europäischen Fachgesellschaft ESO sind wir stolz. In der Stroke Unit im Klinikum Neukölln können wir Menschen, die einen flüchtigen oder vollendeten Schlaganfall erlitten haben, rund um die Uhr überwachen und behandeln. Es ist nicht nur die Lysetherapie, sondern auch die sogenannten Thrombektomie 24 Stunden am Tag verfügbar. Jedes Jahr versorgen wir insgesamt rund 1500 Menschen mit Schlaganfällen.“

Hohe Versorgungsqualität durch Vernetzung

Im interdisziplinären Neurovaskulären Netzwerk haben sich sechs Kliniken zusammengeschlossen, um eine Behandlung von Schlaganfällen und sämtlichen anderen Gefäßerkrankungen von Gehirn und Rückenmark auf höchstem Niveau sicherzustellen. Koordinierendes Zentrum ist das Vivantes Klinikum Neukölln. Partnerkliniken sind das Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum, das Vivantes Humboldt-Klinikum, das Vivantes Klinikum Spandau, die DRK Kliniken Berlin Köpenick sowie die Ruppiner Kliniken.

Neben dem akuten Schlaganfall behandelt das Neurovaskuläre Netzwerk eine Vielzahl höchst komplexer Gefäßerkrankungen des zentralen Nervensystems, wie z.B. Hirnarterienaneurysmen, Fisteln und arteriovenöse Gefäßanomalien. Das Neurovaskuläre Netzwerk wurde von drei neuromedizinischen Fachgesellschaften und dem TÜV-Rheinland zertifiziert.

Eins von drei Berliner Schlaganfallmobilen in Neukölln stationiert

Ein Stroke-Einsatz-Mobil (STEMO) ist am Vivantes Klinikum Neukölln stationiert. Die speziell ausgestatteten Rettungsfahrzeuge erlauben es, Menschen bei einem Schlaganfall schon am Einsatzort zu behandeln. Prof. Nabavi: „Der wichtigste Faktor bei der Akutversorgung von Schlaganfallpatientinnen und -patienten ist die Zeit. Das STEMO-Konzept hat uns von Beginn an überzeugt und wurde daher im ganzen Team voll und ganz unterstützt.“ In Berlin gibt es drei STEMO, betrieben durch die Berliner Feuerwehr in Kooperation mit der Charité, dem Unfallkrankenhaus Berlin und dem Vivantes Klinikum Neukölln.


Links

European Stroke Organisation

 

Ihre Ansprechpartner*innen

Pressemitteilung
Dreifache Zertifizierung
Gefäßzentrum des Vivantes Klinikum Neukölln ausgezeichnet
Artikel lesen
Pressemitteilung
PD Dr. Dr. Carmen Stromberger leitet Vivantes Klinik für Strahlentherapie und…
Vivantes Klinikum Neukölln mit neuer Chefärztin
Artikel lesen
Pressemitteilung
Sicherer gegen Tumore: Einzige Fachabteilung in Berlin, die komplett ohne…
Vivantes Klinikum Neukölln: Innovative Hightech in der Strahlentherapie
Artikel lesen
Pressemitteilung
Thomas Wüstner wird Geschäftsführender Direktor im Vivantes Klinikum Neukölln
Neue Standortleitung ab Januar 2022
Artikel lesen
Pressemitteilung
Vivantes von Deutscher Gesellschaft für Thoraxchirurgie ausgezeichnet!
Exzellentes Zentrum für Thoraxchirurgie
Artikel lesen
Pressemitteilung
Höchste Neuköllner Auszeichnung für Pflegekräfte des Vivantes Klinikums
Sara Villain nimmt Neuköllner Ehrennadel entgegen
Artikel lesen