Verantwortung
Sportförderung

Sport verbindet - Prävention und Spitzenmedizin

Sport und ein gesunder Lebensstil sind wesentliche Faktoren der Krankheitsprävention. Als kommunales Gesundheitsunternehmen engagiert sich Vivantes in der Sportförderung kommunaler Vereine insbesondere im Kinder- und Jugendbereich.

Der Vivantes Reporter bei Hertha BSC Berlin

Hertha BSC

Als Klinik-Partner der Hertha BSC Fußball-Akademie betreut Vivantes die Nachwuchsspieler der Hertha Jugendakademie. Zwei bis drei Mal wöchentlich werden die Jugendspieler direkt am Olympiastützpunkt der Hertha BSC durch Vivantes medizinisch untersucht und betreut. Durch das Vivantes Klinikum Am Urban werden im Jahr rund 260 Spieler orthopädisch und kardiologisch untersucht. Der Klinikdirektor der Klinik für kardiologie, Allgemeine Innere Medizin und konservative Intensivmedizin, Prof. Dr. Hüseyin Ince betreut und leitet das Projekt in Kooperation mit Prof. Dr. Mohssen Hakimi, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Handchirurgie betreut und leitet das Projekt.

ALBA BERLIN Basketballteam e.V.

Gemeinsam mit der ALBA BERLIN Basketballteam e.V. fördert Vivantes den Breitensport, in diesem Fall speziell von Kindern. Im Rahmen der Aktion „Größe zeigen“ laden die Partner einmal im Jahr Berlins größte Grundschüler in die Max-Schmeling-Halle zum Training, um sie für den Basketballsport zu begeistern. Die Aktion ging 2017 bereits in die dritte Runde und wurde von einem Vivantes Experten (Priv.-Doz. Dr. med. Thomas Fuchs, Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Vivantes Klinikum im Friedrichshain) begleitet, der Eltern Auskunft zu Fragen rund um gesundheitliche Besonderheiten besonders groß gewachsener Kinder gab. Seit 2016 unterstützt Vivantes auch die ALBA-Grundschulliga. Im Rahmen des Finalturniers „Berlin spielt Basketball“, bei dem 2.500 Schülerinnen und Schüler aus Berliner Grundschulen mit 160 Basketball-Mannschaften gegeneinander antraten, präsentierte Vivantes sich als Partner und zeichnete das „Fairste Team des Turniers“ aus. Kinder konnten außerdem an einem Vivantes Stand ihr Wissen über gesunde Ernährung und Bewegung spielerisch in einem Gesundheitsquiz erlernen.

BR Volleys

Vivantes kooperiert auch mit den Berlin Recycling Volleys: Volleyball ist Teil der Therapie in der Hartmut-Spittler-Fachklinik, einer Therapieeinrichtung für Suchtkranke am Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum. Besuche der Patientinnen und Patienten bei Heimspielen der BR Volleys gehören ebenfalls dazu. Das unterstützt zugleich die Berliner Bundesliga-Mannschaft. Und Profis der BR Volleys machen Trainingseinheiten mit ehemaligen und aktuellen Patientinnen und Patienten der Klinik. Gelegentlich unterstützen die Profis auch Aktionen der Kinderklinik im Klinikum im Friedrichshain.

Füchse Berlin

Vivantes ist seit 2016 Klinik-Partner des Berliner Traditionsvereins die Füchse Berlin. Die Profis sind seit 1891 aktiv und stiften seither handballerische Identität in der Region. Die Füchse unterhalten ein Schul- und Leistungssportzentrum und sind bekannt für exzellente Jugendarbeit. Die Vivantes Sportmedizin kann sich hier als kompetenter Partner und Förderer positionieren.

Betriebsportgruppen

Seinen eigenen Beschäftigten bietet Vivantes verschiedene Betriebssportgruppen z.B. für Badminton, Fußball, Judo oder Tanzen. Die Betriebssport-Gemeinschaft Vivantes e.V. wurde im Mai 2009 gegründet. Um das sportliche Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter darüber hinaus zu fördern, unterstützt Vivantes außerdem die Teilnahme an ausgewählten Laufveranstaltungen wie dem Berliner Firmenlauf und dem Team-Staffellauf.

Vivantes Partner