Veröffentlicht am 26. Juni 2018
Vivantes als familienbewusst ausgezeichnet

Dem Krankenhausunternehmen Vivantes wird am 27. Juni 2018 erneut das Zertifikat „berufundfamilie“ von der berufundfamilie gGmbH verliehen.
 
Dafür wurde die gelebte familienbewusste Personalpolitik im Klinikalltag in einem Audit analysiert. Beschäftigte wurden auch direkt befragt. Viele Beschäftigte schätzen es, dass es bei der Vivantes GmbH flexible und individuelle Arbeitszeiten und Teilzeitarbeitsverhältnisse gibt, die das Familienleben in besonderer Weise berücksichtigen.

Corinna Jendges, Geschäftsführerin Personalmanagement bei Vivantes: „Auch in den kommenden Jahren will Vivantes die Führungskultur insgesamt noch lebensphasenorientierter ausrichten, daher wurde dieser Punkt neu in die Führungsgrundsätze aufgenommen.“

Warum Familienförderung so wichtig ist

Wenn Privatleben und Arbeitswelt im Einklang sind, kommt das allen zugute: Partnern, Kindern, Angehörigen, Mitarbeitern und auch der Arbeitgeberin. Weitere Maßnahmen einer familienbewussten Personalstrategie nachhaltig umzusetzen, ist daher für Vivantes von zentraler Bedeutung.

Die Re-Zertifizierung der Re-Zertifizierung

Bereits seit 2011 wird Vivantes durch das Audit „berufundfamilie“ zertifiziert. Das Audit unterstützt Unternehmen, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu optimieren.

Besonderheit: Flexible Kinderbetreuung springt ein

Eine Notfallbetreuung für Kinder bietet Vivantes den Beschäftigten schon seit 2006 in Zusammenarbeit mit einem Kooperationspartner an: Bei unvorhergesehenen Arbeitseinsätzen, wenn ein Kind plötzlich krank wird oder die reguläre Betreuung des Kindes kurzfristig ausfällt, springt die flexible Kinderbetreuung „KidsMobil“ ein. 

Foto: fotolia.com