Stage Slider Bild
Unser Pflegeteam live

Projekte und Engagement

Das Pflegeteam des Wenckebach-Klinikum in Berlin-Tempelhof engagiert sich besonders in puncto Nachwuchsförderung und Weiterbildung: von Anleitungstagen über Fachtagungen bis hin zur Großübung. Eine Mitarbeiterin der Rettungsstelle leitet eine Line-Dance-Gruppe. Bilder des Teams von Pflege-Aktionen und Co. gibt es nicht nur hier, sondern auch auf Instagram!

Pflege-Nachwuchsförderung: Extra-Praxistage für Auszubildende

Am Vivantes Wenckebach-Klinikum nimmt die Ausbildung neuer Pflegekräfte einen besonders hohen Stellenwert ein. So werden zum Beispiel Extra-Praxistage veranstaltet – für konzentrierte praktische Wissensvermittlung und Anleitung.

Die Aktion "Praxistage in der Ausbildung" ist ein gemeinsames Projekt mit dem Auguste-Viktoria-Klinikum. Die allerersten Extra-Praxistage fanden am 4. und 6. Dezember 2017 statt: Praxisanleiter*innen hatten bis zu sechs Themen aufbereitet, die die Azubis in einem Zirkel durchliefen.

Wegen der damals positiven Rückmeldungen werden solche Anleitungstage bis heute immer wieder vom Pflegeteam des Wenckebach-Klinikum mitorganisiert.

Das können Tagesordnungspunkte solcher Extra-Praxistage sein:

Pflege-Weiterbildung von Fachtagung bis Großübung – Pflegealltag auf Instagram

Am Wenckebach-Klinikum finden auch Veranstaltungen für Pflege-Profis statt: damit sie ihre Fachkenntnisse auffrischen beziehungsweise erweitern können. Davon zeugt unter anderem der 5. Pflegefachtag "Seelische Gesundheit" vom 15. Januar 2020, eine Tagung inklusive Fachvorträge und Workshops.

Pflegefachtagung "Seelische Gesundheit"

Pflegekräfte der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik im Wenckebach-Klinikum und Auguste-Viktoria-Klinikum hatten ein vielseitiges Programm für ein breites Fachpublikum vorbereitet mit Themen wie Deeskalation, Open Dialogue oder Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy. Im Workshop "Anti-Stigma-Kompetenz" wurden Vorbehalte gegenüber der Psychiatrie, ihren Patient*innen ("Na, der hat halt 'ne Macke.") und Mitarbeitenden bearbeitet.

Stationspflegeleitung Tina Kling ist stolz auf ihr Team: "Wir sind mit zwei Ideen gestartet und haben dann einen Tag mit 4 Vorträgen und 8 Workshops auf die Beine gestellt. Großartige Leute, eine super Stimmung und hervorragende Feedbacks. Ich bin begeistert." Das ruft nach mehr!

Großübung in der Rettungsstelle

Erschreckende Bilder aus dem Vivantes Wenckebach-Klinikum: Ein Mann schießt in der Rettungsstelle um sich, Schüsse hallen durch die Gänge, Blut fließt. Es gibt Verletzte und Tote – auch beim Personal. Nach einem Terroranschlag war der Attentäter als vermeintliches Opfer mit dem Rettungswagen eingeliefert worden. Nun hat er erneut zugeschlagen.

So lautete das Szenario der Sicherheitskräfte am 17. Oktober 2018: Mit Laiendarstellern, Platzpatronen und Kunstblut gestalteten Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte eine Übung in einem ungenutzten Krankenhaustrakt.

Ein Novum. Denn das war deutschlandweit die erste Übung dieser Art, bei der rund 200 Feuerwehrleute, Polizistinnen und Polizisten, Ärztinnen und Ärzte sowie Sanitäterinnen und Sanitäter den Ernstfall probten.

Sie alle trainierten, in einem realistischen Bedrohungsszenario die medizinische Versorgung sicherzustellen – Informationsübermittlung war ein wesentlicher Inhalt der Attentats-Großübung.

Pflege live auf Instagram

Weitere Eindrücke in puncto Pflege am Wenckebach-Klinikum, auch live aus dem Pflegealltag der Mitarbeitenden, gibt es bei Instagram: Machen Sie sich ein Bild!

Instagram-Kanal von Vivantes

Noch mehr Pflege-Engagement: Aktionstage und Line Dance

Für das Engagement des Tempelhofer Pflegeteams spricht außerdem die Teilnahme an standortübergreifenden Aktionstagen bei Vivantes wie dem "Aktionstag Saubere Hände".

Aktion für gründliche Handhygiene

2018 wurden dafür im und vor dem Tempelhofer Krankenhaus Stände aufgebaut. An einem davon konnten Interessierte, darunter Mitarbeiter*innen und Besucher*innen, auch selbst "Hand einlegen": Eine Box mit Schwarzlicht zeigte, wie sauber Handflächen und Finger nach dem Waschen und/oder der Desinfektion tatsächlich sind.

2019 hatte das Team zusätzlich einen Wettbewerb gestartet: Stationen und Funktionsbereiche konnten Poster einreichen, die zur Händedesinfektion animieren. Am Aktionstag wurde dann über den besten Entwurf abgestimmt. Zu gewinnen gab es ein leckeres Frühstücksbüfett für die ganze Station!

Und über den Gewinn freuen durften sich die kreativen Köpfe der Rettungsstelle des Wenckebach-Klinikum: Auf dem Siegerplakat formen die Teammitglieder den Schriftzug "WBK – Wir Bekämpfen Keime". Dafür wurden sie darüber hinaus beim Ideenwettbewerb "Vivantes ausgezeichnet!" in der Kategorie "Jury-Preis" mit dem 3. Platz geehrt.

Line Dance im Wenckebach-Klinikum kostenlos zum Mitmachen für alle – kurze Anmeldung genügt

Sabine Seidenfaden arbeitet in der Rettungsstelle und hat vor einigen Jahren die Line-Dance-Gruppe am Wenckebach-Klinikum gegründet. Line Dance ist ein Gemeinschaftstanz, der unterschiedlichen Choreografien folgen kann.

Die Variante "Country and Western", bei der gestampft und geklatscht wird, ist vielleicht am bekanntesten. Andere Stile sind möglich, solange der Rhythmus in acht Takte unterteilt werden kann. "Das mag kompliziert klingen, ist es aber gar nicht!", versichert Sabine Seidenfaden.

Und alle können mitmachen. Dafür bittet die Leiterin der Tanzgruppe um eine kurze Anmeldung. Sie holt Sie zudem gern an der Pforte des Wenckebach-Klinikum ab, falls Sie den Rittersaal nicht kennen sollten. Dort nämlich übt die Tanzgruppe, und zwar auch für den einen oder anderen Auftritt.

Mehr zur Pflege im Klinikum in Berlin-Tempelhof

Ihr Tempelhofer Pflegeteam auf einen Blick

Lernen Sie die Pflegeexpertinnen und Pflegeexperten des Wenckebach-Klinikums kennen: Pflegedirektorium und Stationspflegeleitungen.

Das Pflegeteam hilft Ihnen weiter