Kontakt

Geriatrie Rubensstraße 125
12157 Berlin
(030) 130 20 2160 Kontaktaufnahme/Anmeldung (030) 130 20 2280 Anfahrt

Herzlich willkommen im Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum

Geriatrie

In unserer Gesellschaft gibt es immer mehr ältere Menschen. Wer älter wird, den plagen oft mehrere Krankheiten gleichzeitig, auch die Bewältigung des Alltags fällt vielen schwer. Erkrankungen im Alter können sich unterschiedlich präsentieren und sind oft sehr schwierig zu diagnostizieren. Ältere Patienten sprechen oft langsamer auf Behandlungen an und es besteht häufig Bedarf an sozialer Unterstützung.

Die Altersmedizin ist daher interdisziplinär angelegt und hält neben der medizinischen Versorgung zusätzlich ein rehabilitatives Therapieangebot bereit. Immer ist es das Ziel, dem einzelnen Menschen ein größtmögliches Maß an Gesundheit, Eigenständigkeit und Lebensqualität zu erhalten. Die Geriatrische Tagesklinik Auguste-Viktoria-Klinikum und Wenckebach-Klinikum versteht sich als Bindeglied zwischen stationärer und ambulanter Behandlung. Sie ist eine teilstationäre Einrichtung und bietet eine intensive geriatrische Frührehabilitation und Rehabilitationsbehandlung. Hier steht unser multiprofessionelles Team, bestehend aus Fachärzten, Pflegekräften, Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden, Neuropsychologen, Musiktherapeut und dem Sozialdienst bereit, ältere Menschen entsprechend ihren individuellen Bedürfnissen zu behandeln.

Als teilstationäre Einrichtung bieten wir einerseits den Vorteil, dass unsere Patienten außerhalb der Behandlungszeit in ihrer häuslichen Umgebung bleiben können. Andererseits stehen unseren Patienten für die medizinischen Rehabilitationsbehandlungen alle Verfahren der Diagnostik und Versorgung eines großen Krankenhaus-Netzwerkes zur Verfügung. Auf diese Weise können wir den stationären Aufenthalt verkürzen und besonders nach längerem Klinikaufenthalt die Überleitung in den ambulanten Bereich erleichtern und absichern. Kommen unsere Patienten aus dem ambulanten Bereich, kann somit häufig ein stationärer Aufenthalt verhindert oder eine drohende Pflegebedürftigkeit vermieden werden.