Stage Slider Bild
Tabakentwöhnung
"Aufhören ist nicht leicht"

Erfahren Sie mehr über unser Institut und wie wir Sie beim Rauchstopp unterstützen können.

Unser Institut
Stage Slider Bild
Rauchfrei
Nimmt man zu, sobald man mit dem Rauchen aufhört?

Institutsleiterin Frau Dr. Karin Vitzthum weiß, ob man nach dem Rauchstopp zunimmt.

Termin-Absprachen: (030) 130 14 2643 Rudower Straße 48, 12351 Berlin Neukölln (030) 130 14 2487
Anfahrt & Kontakt

Allgemeiner Kontakt

Institut für Tabakentwöhnung und Raucherprävention
im Vivantes Klinikum Neukölln
Rudower Straße 48
12351 Berlin Neukölln

Wir sind für Sie da!

Termin-Absprachen

Institut für

Tabakentwöhnung und Raucherprävention

Sie haben sich dazu entschlossen, rauchfrei durch’s Leben zu gehen? Wir heißen Sie herzlich willkommen im Institut für Tabakentwöhnung und medizinische Raucherprävention am Vivantes Klinikum Neukölln. Wir bieten konkrete medizinische und psychologische Hilfestellung für ein rauchfreies Leben, ohne Nikotin.

Gesundheitsförderung

Eine ganzheitliche Behandlung ist uns wichtig. Deshalb bieten wir als Netzwerk für Gesundheit Programme zur Behandlung von Adipositas, zur Tabakentwöhnung und zur Suchtentwöhnung als Vorsorge oder Sekundärprävention an.

Unser Netzwerk wird durch zahlreiche Kooperationen gestärkt, zum Beispiel mit niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten. Zur Gesundheitsförderung gehört für uns ein zusätzliches Beratungsangebot für schwangere und stillende Frauen, die mit dem Rauchen aufhören möchten. 

Rauchfrei Ticket

Bei Vivantes finden in regelmäßigen Abständen Beratungen zur Raucherentwöhnung statt. Diese werden vom Institut für Tabakentwöhnung unter der Leitung von Frau Dr. Vitzthum durchgeführt. Die Präventionsmaßnahme der Raucherentwöhnung ist wesentlicher Bestandteil der Begleitung durch die Cardiolotsen. Diese sind in den acht Vivantes-Kliniken tätig und betreuen herzkranke Patienten nach ihrer stationären Behandlung. In diesem Rahmen konnten zwei Cardiolotsinnen und die pflegerische Leitung an einer Schulungsmaßnahme zum Rauchfrei Ticket durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung teilnehmen und sind damit innerhalb der Vivantes-Kliniken gleichzeitig Multiplikatoren für den Einsatz des Rauchfrei Tickets bei der strukturierten Raucherentwöhnung.

Im Rahmen des gleichnamigen Innovationsfondsprojekts unterstützen unsere Cardiolotsen die Raucherentwöhnung mit Hilfe von Angeboten der AOK, Vivantes und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Letztere bietet neuerdings das Rauchfrei Ticket an, bei dem Menschen, die während eines Krankenhausaufenthalts das Rauchen aufgegeben haben, ambulant weiter telefonisch in ihrer Abstinenz unterstützt werden.

Pflegedienstleitung Projekt CardiolotseCynthia Lunow

Ich heiße Annika Götze und bin eine betreuende Cardiolotsin im Klinikum am Urban. Über unsere Leitung erhielten wir das Angebot, an der Weiterbildung für das Rauchfrei Ticket teilzunehmen. Das Nicht-Rauchen bzw. die Rauchentwöhnung ist einer der wichtigsten Grundpfeiler der Prävention für unsere Herzpatienten im Rahmen des Projekts. Daher war ich sofort interessiert und sah darin eine optimale Ergänzung für unser Betreuungsangebot. Durch die Kontaktbeschränkungen während der Corona-Krise haben wir die Weiterbildung dann in drei Blöcken von je zwei Stunden online absolviert.

CardiolotsinAnnika Götze

Ab sofort kann das Rauchfrei Ticket der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung unterstützend bei Vivantes eingesetzt werden. Die Kolleginnen freuen sich bereits auf ihre ersten Erfahrungen mit diesem spannenden Programm.

Rauchfrei werden und bleiben

Im Überblick

Das Institut für Tabakentwöhnung und Raucherprävention stellt sich vor.

Jetzt entdecken

Medizinische Angebote

Hier erhalten Sie Hilfestellungen für ein rauchfreies Leben.

Mehr erfahren