A: Andreas Bechdolf
Chefarzt: Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, Vivantes Klinikum Am Urban
Chefarzt: Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, Vivantes Klinikum im Friedrichshain - Landsberger Allee

Prof. Dr. Andreas Bechdolf

Vita

Klinscher und wissenschaftlicher Werdegang

Studium:

10/1987 bis 12/1994, Humanmedizin an der Rheinisch Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen und an der Freien Universität (FU) Berlin

Approbation: 5/1996

Promotion zum Dr. med.:

11/1996, Promotion zum Dr. med. an der RWTH Aachen zum Thema: „Selbstwahrnehmbare Vulnerabilität, Prodromalsymptome und Bewältigungsreaktionen vor affektiven Psychosen“

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie: 12/2001

Zusatzbezeichnung Psychotherapie: 4/2003

Habilitation für  Psychiatrie und Psychotherapie:

2/2007, „Venia legendi“ für das Fach Psychiatrie und Psychotherapie an der Universität Köln, Thema der Habilitationsschrift: “Kognitive Verhaltenstherapie bei Personen mit erhöhtem Psychoserisiko im pychosefernen Prodrom – ein Beitrag zur Prävention schizophrener Störungen“

Master of Science:

2/2005 bis 2/2007 Studium Gesundheitsökonomie und Krankenhaus- management an der Katholischen Fachhochschule Köln, Thema der Abschlussarbeit: „Klinische Wirksamkeit und direkte Kosten multiprofessioneller gemeindepsychiatrischer Akutbehandlung am Beispiel der Integrativen Psychiatrischen Behandlung (IPB) des Alexianer-Krankenhauses Krefeld“

Ernennung zum Associate Professor:

06/2007, University of Melbourne, Australia

Ernennung zum Professor:

04/2012, Uniklinik Köln

Tätigkeiten:

12/1994-10/1996, Arzt im Praktikum und Assistenzarzt Psychiatrische Klinik und Poliklinik der Freien Universität Berlin (Direktor: Prof. Dr. H. Helmchen)

1/1997-8/2002, Assistenzarzt Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Uniklinik Köln (Direktor: Prof. Dr. J. Klosterkötter)

9/2002-04/2007, Oberarzt Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Uniklinik Köln (Direktor: Prof. Dr. J. Klosterkötter)

04/2007-10/2008, Consultant Psychiatrist (Oberarzt) und DFG-Stipendiant, ORYGEN Youth Health, Melbourne, Australia (Direktor: Prof. P.D. McGorry)

1/2008 - 10/2012, Leitender Oberarzt Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Uniklinik Köln

Seit 11/2012, Chefarzt, Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Vivantes Klinikum am Urban und Vivantes Klinikum am Friedrichshain, Akademische Lehrkrankenhäuser der Charite-Universitätsmedizin Berlin Lebenslauf Professor Dr. med. A. Bechdolf, M. Sc. 

CV von Prof. med. A. Bechdolf, M. Sc. herunterladen

Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN - Mitglied der Leitlinienexpertengruppe „Schizophrenie und psychosoziale Interventionen“)
  • International Early Psychosis Association (IEPA)
  • International Society for Bipolar Disorders (ISBD – Mitglied der “Task Force on Prodromes of Bipolar Disorders”)
  • Deutsche Gesellschaft für Psychoedukation (DGPE – Gründungsmitglied, Ausrichter des Kongresses 2011 mit über 400 Teilnehmern)
  • Dachverband deutschsprachiger Psychosenpsychotherapie (DDPP – Vorstandsmitglied)
  • Mitglied des geschäftsführenden Ausschuss des Arbeitskreis für Chefärztinnen und Chefärzte der Kliniken für Psychiatrie und Psychotherapie an Allgemeinkrankenhäusern in Deutschland (ackpa)

Auszeichnungen

  • Gerd Huber Preis für die Prävention von Psychosen (2008)
  • Independent Investigator Award - National Alliance for the Research of Schizophrenia and Depression (2008)
  • Innovationspreis der KKH-Allianzversicherung (2011)
  • Psychotherapiepreis der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (2011)