Veröffentlicht am 21. März 2024

Schnelle Tarifeinigung nach intensiven und konstruktiven Verhandlungen

Höhere Entgelte und attraktivere Arbeitsbedingungen für Ärzt*innen bei Vivantes

Vivantes hat sich mit der Ärztegewerkschaft Marburger Bund auf ein Eckpunktepapier zu höheren Entgelten und attraktiveren Arbeitsbedingungen geeinigt. Die Laufzeit des Tarifvertrags beträgt zwei Jahre und endet am 31. Dezember 2025. Im laufenden Jahr steigen die Tabellenentgelte rückwirkend zum 1. Januar zunächst um 2,5% und ab 1. Juli dann nochmals um 4,5%. Am 1. Januar 2025 folgt eine weitere Erhöhung um 3% und am 1. Juli 2025 nochmals um 1,5%. Für die rund 2.500 Ärzt*innen bei Vivantes führt der Tarifabschluss damit über die gesamte Laufzeit zu einer Erhöhung ihrer Tabellenentgelte um rund 12%.

Dorothea Schmidt, Geschäftsführerin Personalmanagement: „Die Verhandlungen mit dem Marburger Bund waren ausgesprochen intensiv und konstruktiv. Beide Tarifparteien einte von Beginn an der gemeinsame Wille, mit einem zügigen Tarifabschluss die Arbeits- und Vergütungsbedingungen unserer Ärzt*innen weiter zu verbessern und die ärztliche Tätigkeit bei Vivantes damit noch attraktiver zu machen. Dennoch stellt dieser Abschluss Vivantes vor zusätzliche wirtschaftliche Herausforderungen. Auch die finanziellen Mittel, welche wir im Zuge dieses Tarifabschlusses aufwenden, müssen zunächst erwirtschaftet werden. Vor diesem Hintergrund erwarten wir natürlich auch weiterhin von jeder und jedem unserer Ärztinnen und Ärzte ihren kontinuierlichen und engagierten Einsatz im Sinne unserer Patientinnen und Patienten und der wirtschaftlichen Stabilisierung und Zukunftssicherung von Vivantes.

Noch mehr Planungssicherheit und Begrenzung bei Bereitschafts- und Wochenenddiensten

Neben den Entgelterhöhungen vereinbarten Vivantes und der Marburger Bund deutliche Verbesserungen bei den Arbeitszeitregelungen. So wird beispielsweise die Zahl der Bereitschaftsdienste auf sechs pro Monat begrenzt, zudem sollen sie mindestens einen Monat im Voraus geplant sein. Daneben wird die Arbeit auf zwei Wochenenden pro Monat beschränkt.

Die Tarifeinigung steht noch bis zum 28. März 2024 unter dem Zustimmungsvorbehalt der beiden Tarifparteien und tritt rückwirkend zum 1. Januar 2024 in Kraft.

 


Karriere bei Vivantes

Ihr Ansprechpartner

Pressemitteilung
Dr. Gebhard von Cossel leitet Medizinmanagement von Vivantes
Neuer Direktor für zentralen medizinischen Steuerungsbereich
Artikel lesen
Pressemitteilung
Neuer Chefarzt für Plastische und Rekonstruktive Chirurgie im Vivantes Klinikum im…
PD Dr. med. Jochen-Frederick Hernekamp hat die Leitung zum 1. April…
Artikel lesen
Digitale Daten von Rettungswagen in Klinik - Foto Kevin Kuka
Pressemitteilung
Digitaler, schneller, sicherer – Vivantes und Berliner Feuerwehr übertragen…
Automatischer Datentransfer entlastet Rettungsdienst und Notaufnahmen
Artikel lesen
Veranstaltungen-bei-Vivantes-AB_iStock-871227254
Pressemitteilung
Informationsveranstaltungen im April 2024
Gesundheitswissen für alle - Vorträge, Konzerte und mehr
Artikel lesen
vivantes-ki-AdobeStock_280706821-C_elenabsl-1200
Pressemitteilung
Künstliche Intelligenz weist auf Risiken für Delir, Sepsis und akutes Nierenversagen…
Drei neue KI-Risikowarnsysteme unterstützen Ärzt*innen bei Vivantes
Artikel lesen
Cardiolotse spendet Preisgeld an gemeinnuetzige Einrichtungen - Foto: Kevin Kuka
Pressemitteilung
AOK Nordost und Vivantes spenden MSD-Preisgeld
25.000 Euro für fünf gute Zwecke
Artikel lesen