Veröffentlicht am 01. Januar 2022

Erstes Baby 2022 im Vivantes Klinikum Kaulsdorf geboren

Anton kam um 0:42 Uhr auf die Welt

Kurz nach Mitternacht um 0:42 Uhr kam im Vivantes Klinikum Kaulsdorf der kleine Anton als erster Berliner des Jahres zur Welt. Insgesamt fünf Babies wurden zwischen 24 Uhr und 6 Uhr in den sechs Geburtskliniken von Vivantes geboren.

Nur wenige Minuten nach Anton um 0:42 Uhr, wurde um 0:53 Uhr im Vivantes Klinikum im Friedrichshain das zweite Baby geboren. Die dritte Geburt folgte wieder im Vivantes Klinikum Kaulsdorf um 1:13 Uhr, dann um 1:40 Uhr im Klinikum Friedrichshain und um 4:10 Uhr im Vivantes Klinikum Am Urban.

Anton ist 56 cm groß und wiegt 3945 Gramm.

Hebamme Natalie Miethke berichtet, dass es eine sehr schöne Spontangeburt war: „Die Eltern kamen um 21 Uhr in die Klinik und in weniger als vier Stunden war Anton schon da. Mutter und Sohn sind wohlauf. Wir freuen uns sehr über diesen tollen Start ins neue Jahr und wünschen der Familie alles Gute!“

Sechs Geburtskliniken – von Reinickendorf bis Neukölln

Vivantes hat sechs Geburtskliniken. Die Kliniken für Geburtsmedizin im Vivantes Klinikum im Friedrichshain und am Vivantes Klinikum Neukölln bilden zusammen mit der jeweiligen Neonatologie Perinatalzentren Level 1.
Level 1 bedeutet, dass diese die „höchste Versorgungsstufe“ anbieten und sie Frauen während einer Risikoschwangerschaft, Frühgeborene aller Schwangerschaftswochen und Neugeborene mit angeborenen Erkrankungen behandeln.
Weitere Geburtskliniken gibt es im Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum in Schöneberg, im Vivantes Klinikum Am Urban in Kreuzberg, im Vivantes Humboldt-Klinikum in Reinickendorf und im Vivantes Klinikum Kaulsdorf.

Geburten in Corona-Zeiten - Besuchsregeln

Gerade während der Pandemie sind verlässliche Informationen und einheitliche Regelungen für Schwangere besonders wichtig. Frauen sind bei einer Geburt nicht allein: Sie können derzeit von einer negativ getesteten Begleitperson unterstützt werden.
Auf Wochenbettstationen ist ein bzw. eine negativ getestete/r Besucher*in erlaubt. Familienzimmer werden auf den Wochenbettstationen beibehalten (Partner*innen sind durch die Aufnahme ins Klinikum nicht als Besucher*in zu sehen).
Ambulante Untersuchungen sind nur ohne Begleitperson möglich, es wird ihnen standardmäßig aber ermöglicht, digital zugeschaltet zu werden.
Diese Regelung gilt in Berlin für alle Geburtskliniken, kann entsprechend dem Infektionsgeschehen aber angepasst werden, wenn es beispielsweise zu Covid-Infektionen in einer Klinik kommt.

Mehr Infos für werdende Eltern 

Gesundheitstipps für Schwangere, Checklisten für die Geburtsklinik oder Hinweise zur Babypflege: Online gibt es auf der Vivantes Internetseite viele Informationen für die Schwangerschaft und frischgebackene Eltern.

Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. zu Impfungen

     

Ihr Ansprechpartner

Pressemitteilung
Tagesklinik chronische Depressionen
Neues Angebot für seelische Gesundheit im Vivantes Humboldt-Klinikum
Artikel lesen
Pressemitteilung
1,82 Meter! ALBA und Vivantes finden Berlins größte Grundschulkinder
Gemeinsamer Aktionstag
Artikel lesen
Pressemitteilung
Vivantes startet deutschlandweit einmalige Messung der Arbeitsbelastung
Minutengenau und fair
Artikel lesen
Pressemitteilung
Beringung der Neuköllner Turmfalken-Jungen
Vogelnachwuchs per Livestream beobachten
Artikel lesen
Pressemitteilung
Finanz-Geschäftsführer Dr. Eibo Krahmer verlässt Vivantes
Neue Aufgabe an Uniklinik Aachen
Artikel lesen
Pressemitteilung
Ohne sie läuft’s nicht: Vivantes startet Recruiting-Kampagne für…
Artikel lesen
Pressemitteilung
Vivantes erreicht 2021 ausgeglichenen Jahresabschluss
Digital, ambulant, spezialisiert und individuell – so gestaltet Vivantes…
Artikel lesen