Veröffentlicht am 15. November 2021

Vivantes Standorte erhalten erneut DEKRA-Siegel

Sicherheit für Patientinnen und Patienten überprüft

Von Hygiene über Therapiesicherheit, von Pflege bis Entlassmanagement: Vivantes hat erneut das DEKRA Siegel Patientensicherheit verliehen bekommen. Der Fokus lag dabei auf der sicheren Versorgung der Patientinnen und Patienten.

Sichere Versorgung im Fokus

Ende September führte die Prüfgesellschaft in den Vivantes Standorten Klinikum Am Urban, Wenckebach-Klinikum und Klinikum Spandau stichprobenartig für das ganze Krankenhausunternehmen ein Audit durch. Die Vertreterinnen und Vertreter der DEKRA haben Vivantes nach erfolgreicher Prüfung das Zertifikat wieder ausgestellt.

Dr. Johannes Danckert, Vorsitzender der Geschäftsführung (komm.):„Patientensicherheit ist bei Vivantes von zentraler Bedeutung und liegt mir persönlich sehr am Herzen. Ich kenne das Potenzial unserer medizinischen Einrichtungen und mein Ziel ist es, den hohen Stellenwert der Sicherheit unserer Patientinnen und Patienten zu halten und weiter voranzubringen. Dabei hilft uns die Prüfung durch die externen Expertinnen und Experten. Das Siegel der DEKRA dient uns als Aushängeschild für unsere hohe Qualität bei Vivantes. Im Namen der Geschäftsführung bedanke ich mich bei allen Beteiligten.“

Was geprüft wurde

Die Expertinnen und Experten prüften die Patientensicherheit den Krankenhäusern entlang der speziellen Aspekte des DEKRA-Katalogs. Die Prüfer konzentrierten sich zum einen auf die Aufklärung der Patientinnen und Patienten – hier ist vor allem Individualität gefragt.

„Wie heißen Sie?“ besser als „Sind Sie Herr/Frau XY?“

Auch der Ablauf zur Identifikation der Patient*innen wurde durch die DEKRA-Vertreter*innen beleuchtet: Geprüft wurde, auf welche Art und Weise bei Vivantes nach der Identität des*der Patient*in gefragt wird. Die DEKRA zeigte sich mit dem Vorgehen zufrieden, offene („Wie heißen Sie?“) anstatt geschlossener Fragen („Sind Sie Herr/Frau XY?“) zu stellen. Auch die Prozesse zur Sturzprophlaxe, des Entlassmanagements und für die Patientensuche ließen sie sich zeigen.  
Konstanze Runck, Abteilungsleiterin Qualitätsmanagement: „Wir bedanken uns bei allen Kolleg*innen für die intensiven Vorbereitungen in Ihren interdisziplinären Teams in den Kliniken sowie die Begleitung vor Ort. Das Zertifikat bestätigt, dass wir bei Vivantes auf einem nachweislich hohen Qualität- und Patientensicherheitsniveau arbeiten.“

Seit 2014: Bundesweit erstes Krankenhaus mit Sicherheitssiegel

Im Jahr 2014 hat Vivantes als erstes Krankenhausunternehmen bundesweit das Prüfsiegel verliehen bekommen. Gemeinsam mit der DEKRA hatte Vivantes dieses entwickelt, mit dem Ziel, höhere Qualitäts- und Sicherheitsstandards zu setzen und überprüfbar zu machen.

Turnusgemäße Überprüfungen

Die verschiedenen Krankenhäuser von Vivantes werden immer wieder turnusgemäß auf die Einhaltung der Standards überprüft. Die Zertifizierung sieht vor, dass jedes einzelne Haus mindestens alle drei Jahre geprüft wird.

 

Links

Mehr zum DEKRA-Siegel für Patientensicherheit
Mehr zur Patientensicherheit bei Vivantes

 

Ihre Ansprechpartner*innen

Pressemitteilung
Mobilitätswende: Vivantes baut Infrastruktur für öffentlich zugängliche E-Ladesäulen…
Nachhaltiges Engagement für Umwelt- und Klimaschutz
Artikel lesen
Pressemitteilung
Tarifvertrag „Pro Personal Vivantes“ unter Dach und Fach
Belastungen für Pflege vermeiden und Ausbildung fördern
Artikel lesen
Pressemitteilung
Neue Gesamtkoordinatorin für Organspende bei Vivantes
Leitende Oberärztin koordiniert Transplantationsbeauftragte der…
Artikel lesen
Pressemitteilung
Recruiting-Kampagne: MIT besseren Arbeitsbedingungen FÜR bessere Arbeitsbedingungen
Mehr Pflege bei Vivantes
Artikel lesen
Pressemitteilung
„Booster“-Impfungen bei Vivantes und in der Vivantes Hauptstadtpflege
Große Nachfrage bei Personal und Pflegeheim-Bewohner*innen
Artikel lesen
Pressemitteilung
Einigung bei Vivantes Tochterunternehmen
Eckpunktepapier wurde unterzeichnet
Artikel lesen