Stage Slider Bild
Prävention

Früherkennungsuntersuchung

Profitieren Sie vom medizinischen Fortschritt. Nutzen Sie Vorsorgeangebote.

Bei einigen Krebserkrankungen ist der Behandlungserfolg maßgeblich vom Zeitpunkt der Diagnose abhängig: Wird die Erkrankung zu einem frühen Zeitpunkt entdeckt, kann sie effektiver bekämpft werden als in einem fortgeschrittenen Stadium. Um Krebs frühzeitig zu erkennen, ist es deshalb empfehlenswert, regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen wahrzunehmen.

Krebsfrüherkennungsprogramme sollen Leben retten – dennoch werden sie viel zu selten in Anspruch genommen.

So haben im Jahr 2010 nur etwa ein Drittel aller Berechtigten die regelmäßige Früherkennungsuntersuchung für Hautkrebs überhaupt schon einmal in Anspruch genommen. Immerhin 20 bis 30 Prozent der Frauen zwischen 20 und 54 Jahren haben noch nie an der Untersuchung zur gynäkologischen Krebsfrüherkennung teilgenommen und nur jede vierte berechtigte Frau nimmt das Angebot regelmäßig, also jährlich, wahr. Zur Brustkrebsvorsorgeuntersuchung, der Mammographie, geht nur etwa die Hälfte der berechtigten Frauen. Immerhin haben schon zwei Drittel die für Männer ab dem Alter von 45 Jahren vorgesehene Untersuchung zur Früherkennung von Prostatakrebs bereits einmal in Anspruch genommen, besuchen den Arzt allerdings nicht, wie empfohlen, in regelmäßigen Abständen. 
Grundsätzlich werden die Angebote zur Krebsfrüherkennung von Männern und Frauen unterschiedlich stark genutzt, insgesamt nehmen Männer die verschiedenen Untersuchungen seltener in Anspruch als Frauen.

Jeder kann etwas tun: Prävention und Vorsorge

Der bewusste Umgang mit dem Thema Krebs beginnt nicht erst mit einer Diagnose und Therapie, sondern bereits mit dem regelmäßigen Gang zu den Vorsorgeuntersuchungen – folgende Screenings werden von den Krankenkassen übernommen, da sie im gesetzlichen Krebsfrüherkennungsprogramm vorgesehen sind:

Für Frauen

Gebärmutterhalskrebs

Zeitpunkt: Ab dem 20. Lebensjahr, jährlich

Vorsorgeuntersuchungen und Tests:

  • Untersuchung des äußeren und inneren Genitales
  • Abstrich von Gebärmuttermund und Gebärmutterhals

Brustkrebs

Zeitpunkt: Ab dem 30. Lebensjahr, jährlich

Vorsorgeuntersuchungen und Tests:

  • Abtastung von Brust und Achselhöhle
  • Anleitung zur Brustselbstuntersuchung

Zeitpunkt: Zwischen dem 50. und 69. Lebensjahr, alle zwei Jahre

Vorsorgeuntersuchungen und Tests:

  • Einladung zur Mammographie (spezielles Röntgenverfahren der Brust)


Für Männer

Prostatakrebs

Zeitpunkt: Ab dem 45. Lebensjahr, jährlich

Vorsorgeuntersuchungen und Tests:

  • Abtastung der Prostata
  • Untersuchung des äußeren Genitales
  • Abtastung der Lymphknoten in der Leiste

Für Frauen und Männer

Hautkrebs

Zeitpunkt: Ab dem 35. Lebensjahr, alle zwei Jahre

Vorsorgeuntersuchungen und Tests:

  • Befragung nach Hautveränderungen
  • Untersuchung des gesamten Körpers einschließlich des Kopfes (seit 01. Juli 2008)

Dickdarmkrebs

Zeitpunkt: Ab dem 50. Lebensjahr, einmal jährlich

Vorsorgeuntersuchungen und Tests:

  • Test auf verborgenes (okkultes) Blut im Stuhl
  • Austastung des Enddarms(digital-rektale Untersuchung) bei Männern im Rahmen der Prostatakrebsfrüherkennung

Zeitpunkt: Ab dem 55. Lebensjahr, Wiederholung nach 10 Jahren

Vorsorgeuntersuchungen und Tests:

  • Darmspiegelung (Koloskopie)

oder

Zeitpunkt: Ab dem 55. Lebensjahr, alle zwei JahreVorsorgeuntersuchungen und Tests:

  • Test auf verborgenes (okkultes) Blut im Stuhl


Tumor-Lotse

Wir weisen Ihnen den Weg.
Unser Tumor-Lotse vermittelt Ihnen die richtigen onkologischen Ansprechpartner bei Vivantes.

Jetzt mehr erfahren