Stage Slider Bild
Zentrale Notaufnahme / Rettungsstelle

Aus- und Weiterbildung

Ärztliche Ausbildung

In unserer Rettungsstelle besteht die Möglichkeit 18 Monate der Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin zu absolvieren. Tagtägliche oberärztliche Präsenz bietet kontinuierliches unmittelbares Feedback und strukturierte Ausbildung. Durch die enge Kooperation mit der Klinik für Intensivmedizin kann über eine individuelle Rotationsvereinbarung auch der intensivmedizinische Teil der Facharztausbildung realisiert werden.

Mit Facharztanerkennung kann die Zusatzbezeichnung Klinische Notfall- und Akutmedizin erworben werden. Durch die Größe des Hauses mit seinen insgesamt 19 klinischen Fachbereichen und der dadurch generierten Breite des notfallmedizinischen Spektrums können 24 Monate der Zusatzweiterbildung in unserer Abteilung erfolgen. Weiterbildungsrelevante im Hause nicht vorhandene Fachbereiche (insbesondere Pädiatrie, HNO, Augenheilkunde) werden in Kooperation mit den Partnerkrankenhäusern im Vivantes-Verbund abgedeckt.

Es bestehen strukturierte Arbeitsabläufe in enger Verzahnung mit dem interdisziplinären Pflegeteam. Diese sind größtenteils in standardisierte Verfahrensabläufe (SOP) eingebettet. Fest verankerte Ultraschallprotokolle der fokussierten Notfallsonographie (FATE, eFAST, FEEL, Kompressionssonographie etc.) werden durch die Oberärzte kontinuierlich geschult. Ergänzend werden Kurse in der Notfallsonographie ermöglicht.

Es besteht die Möglichkeit zum Erwerb der Zusatzbezeichnung (präklinische) Notfallmedizin. Bei Bedarf besteht auch hier die Möglichkeit der individuellen Rotation in die Klinik für Intensivmedizin.

Zur weiteren Qualifikation bieten wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über das Institut für Fort- und Weiterbildung (IFW) interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten an.

Initiativbewerbungen bitten wir, direkt an den Chefarzt der Notaufnahme Prof. Umgelter zu richten.

Studentische Ausbildung

Das Vivantes Humboldt-Klinikum ist akademisches Lehrkrankenhaus der Charité. Teile des internistischen Praktischen Jahr (PJ) -Tertials können in voller Anerkennung in der Rettungsstelle erfolgen. Selbständiges Arbeiten unter fachärztlicher Supervision und klinische Entscheidungsfindung stehen hierbei an vorderster Stelle.

Famulaturen sind nach direkter Bewerbung mit kurzem Lebenslauf und terminlicher Absprache über das Chefarztsekretariat jederzeit möglich und auch sehr gerne willkommen.

Pflegerische Ausbildung

Die Pflege unserer Notaufnahme versorgt in einem großen interdisziplinären und interprofessionellen Team Notfälle fast aller im Humboldt-Klinikum vertretenen Fachdisziplinen (ausgenommen Gynäkologie und Geburtshilfe). Neben einer strukturierten Ersteinschätzung nach Manchester-Triage-System erfolgen auch die weiteren Behandlungsabläufe nach festgelegten Standards. Die individuelle Einarbeitung neuer Mitarbeiter/-innen ist uns sehr wichtig. Sie erfolgt nach einem umfassenden Einarbeitungskonzept, für dessen Umsetzung mehrere Praxisanleiter und erfahrene Kollegen in allen Bereichen zur Verfügung stehen. Ebenso stehen Ihnen jederzeit interne Geräte- und Katastrophenbeauftragte und Hygienementoren mit Rat und Tat zur Seite.

Zur weiteren Qualifikation bieten wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über das Institut für Fort- und Weiterbildung (IFW) interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten an. Zu diesen gehören u.a. Gips-& Cast- Fortbildungen, interdisziplinäres Schockraumtraining, Deeskalations- und Selbstschutztraining. Des Weiteren besteht die Möglichkeit der Fachweiterbildung für Notfallpflege, die nach zweijähriger Zugehörigkeit in der Notaufnahme absolviert werden kann.

Initiativbewerbungen bitten wir, direkt an den Chefarzt der Notaufnahme Prof. Umgelter zu richten.

Ihre Rettungsstelle im Humboldt-Klinikum

Medizinische Angebote

Informationen über unsere Notaufnahme, Behandlungsangebote und Ausstattung.

Jetzt informieren

Kontakt & Anfahrt

Hier finden sie neben dem Kontakt und der Anfahrtsbeschreibung auch weitere wichtige Telefonnummern, die Ihnen in Notfällen helfen können.

Ihr Weg zu uns