Stage Slider Bild
Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin

Zentrum für Hämatologische Neoplasien

Ein Schwerpunkt der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin in Berlin-Neukölln ist die Behandlung von Hämatologischen Neoplasien, Erkrankungen des Blutsystems. Auf diesem Feld wurde die Klinik auch als zertifiziertes Zentrum durch die Deutsche Krebshilfe ausgezeichnet – als eines der ersten drei Zentren für Hämatologische Neoplasien deutschlandweit.

Die Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin ist ein wesentlicher Bestandteil des großen hämatologischen und onkologischen Behandlungszentrums im Vivantes Klinikum Neukölln, wo krebskranke Menschen stationär und ambulant behandelt werden. Hier werden seit Jahrzehnten alle hämatologischen Erkrankungen – seien sie gutartig oder bösartig – mit großer Expertise versorgt.

Was sind Hämatologische Neoplasien?

Der Begriff Hämatologische Erkrankungen steht für eine heterogene Gruppe von seltenen Erkrankungen der Blutzellen und des blutbildenden Systems.

Zu den Hämatologischen Neoplasien zählen hämatologische Erkrankungen wie 

Das klinische Bild der einzelnen Erkrankungen ist sehr unterschiedlich und es bedarf zur genauen Diagnosestellung sehr gute diagnostische Methoden – über die wir am Klinikum Neukölln verfügen. 

Von allen Tumorerkrankungen machen hämatologische Malignome etwa nur etwa 7% aus. 

Bluterkrankungen, die in Berlin-Neukölln behandelt werden

Leukämien

  • akute myeloische Leukämie
  • akute lymphatische Leukämie
  • chronisch myeloische Leukämie
  • chronisch myelomonozytäre Leukämie

Lymphome

  • chronisch lymphatische Leukämie
  • hochmaligne Non-Hodgkin-Lymphom
  • Mantelzelllymphom
  • Marginalzonenlymphom
  • B- und T-Zell-Lymphom
  • Follikuläres Lymphom
  • Nodulär lymphozytisches Hodgkin Lymphom
  • ZNS-Lymphom

Multiples Myelom

  • Solitäres Plasmozytom
  • Multiples Myelom

Myeloproliferative und myelodysplastische Syndrome

  • Polycythämia vera
  • Essentielle Thrombozythämie
  • Refraktäre Anämien wie  RA, RARS, RAEB
  • Chronische myelomonozytäre Leukämie

Diagnostik und Therapie von Hämatologischen Neoplasien in Klinikum Neukölln

Wir führen in enger Zusammenarbeit, u.a. mit der Klinik für Strahlentherapie, multimodale Therapiekonzepte wie z.B. Radiochemotherapien durch.

Die Therapieplanung erfolgt in einer interdisziplinären Konferenz in der hämatologische Neoplasien besprochen werden. Sie findet regelmäßig montags statt, Leiterin ist Chefärztin Frau Prof. Dr. de Wit. Niedergelassene Kolleg*innen können sich direkt im Sekretariat dafür anmelden:

Tel: 030 130 14 2251
Fax: 030 130 14 3458

Vorteile der Behandlung in einem zertifizierten Zentrum für Hämatologische Neoplasien

Die Zertifizierung der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin als Zentrum für Hämatologische Neoplasien durch die Deutsche Krebsgesellschaft e.V. belegt, dass Patientinnen und Patienten mit seltenen Bluterkrankungen im Klinikum Neukölln ein großes Therapieangebot und qualitative Unterstützung für ihre individuelle Diagnose angeboten wird.

Was Sie im Neuköllner Krankenhaus erwarten können:

Mehr zur Klinik für Hämatologie & Onkologie in Berlin-Neukölln

Forschung

Die Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin führt eigene klinische Studien zu onkologischen und hämatologischen Erkrankungen durch.

Klinische Studien