Veröffentlicht am 15. Mai 2024

Vivantes startet eigenen Podcast

„Echt krank?! – Wenn die Wirklichkeit krasser ist als jede Serie“

Ab dem 15. Mai 2024 veröffentlicht Vivantes als größter kommunaler Klinikkonzern eine fünfteilige Storytelling-Podcast-Serie, die einen ungeschönten Blick hinter die Krankenhauskulissen wirft. Host und Sprecherin Nellie Thalbach besuchte dafür verschiedene Klinikschauplätze bei Vivantes wie OP-Säle, einen Schockraum, oder einen Helikopterlandeplatz. Mitarbeitende der verschiedenen Berufsgruppen, wie Ärzt*innen, und Pflegefachkräfte kommen zu Wort.

Der Podcast erzählt echte Geschichten aus dem Klinikalltag und gibt Einblicke in die Arbeit der Mitarbeiter*innen in der Rettungsstelle, der Psychiatrie, oder der Urologie. Ein Blick in die Zukunft der Gesundheitsversorgung wird ebenso geworfen, wie einer in die Vergangenheit der Berliner Krankenhäuser.

Dr. Johannes Danckert, Vorsitzender der Vivantes Geschäftsführung: „Das Leben erzählt die spannendsten Geschichten, das stellen wir in unseren Kliniken täglich fest. Hier geht es oft um Leben und Tod, werden spannende Fragen erörtert und Vorurteile gegenüber Erkrankungen abgebaut. Ich freue mich, dass wir gemeinsam mit Host Nellie Thalbach die wichtige Arbeit unserer Kolleg*innen und die Erlebnisse unserer Patient*innen erfahrbar machen können und die Berliner Hörer*innen in unseren Alltag mitnehmen.“

Wie ist die Stimmung während einer Operation? Welche skurrilen Erlebnisse bleiben auch nach Feierabend noch in Erinnerung? Was hat man in Berliner Krankenhäusern schon alles gesehen? Diesen Fragen geht Schauspielerin und Sprecherin Nellie Thalbach als Host des Vivantes Podcasts nach.

Nellie Thalbach, Schauspielerin und Host von „echt krank?!“: „Für mich war sofort klar, als ich von dem Projekt erfahren durfte, dass ich dabei sein will. Ich als Berlinerin und nicht grad selten angewiesen auf das Gesundheitssystem, Krankenhäuser und alle die Menschen die das stemmen, will alles wissen, was es zu entdecken und erfahren gibt! Gesundheit geht uns alle an.“

Die fünf Folgen im Einzelnen

Folge 1:Abfahrt in die Notaufnahme Neukölln

In einer der größten Rettungsstellen Deutschlands verläuft kein Tag wie der Nächste. Hier werden Leben gerettet und das bedeutet Teamarbeit, dabei wird es oft emotional.

Im Interview: Dr. Ulrike von Arnim, Leiterin der Rettungsstelle,
Eva-Maria Steppeler, leitende Oberärztin und Denise Sundarp, Pflegedienst 

Folge 2:Berlin intim: Höhepunkte und Nebenwirkungen

Urologie ist mehr als Männermedizin. In dieser Folge geht um Krebserkrankungen, genitalangleichende Operationen, den Wunsch nach einem selbstbestimmten Leben. Und um Fälle von Drogen und Lusttrieben, die mitunter zu Unfällen führen.. 

Im Interview: Prof. Ahmed Magheli, Dr. Tobias Pottek, Chefärzte der Urologie, Alexander Tag, Operationstechnischer Assistent und Michael und Christian Nobis, Patienten

Folge 3: Hallo 2030: Möge die Zukunft mit uns sein!

Im Jahr 2030 könnten Mikrochips, freundliche Pflege-Roboter und Operationen mithilfe von KI bereits Realität sein. Wie sieht das Gesundheitssystem der Zukunft aus? Lassen sich wirklich alle Gesundheitsleistungen digitalisieren? Und wollen wir das überhaupt?

Im Interview: Dr. Johannes Danckert, Vorsitzender der Vivantes Geschäftsführung, Dr. Mina Baumgarten Ressortleitung Geschäftsprozesse und Innovation, und Nils Alwardt, Ressortleitung IT & Digitalisierung

Folge 4: Der Ruf des Messias

In der Klinik für Psychiatrie im Vivantes Klinikum am Urban werden ADHS, Burnout oder Depressionen behandelt. Themen der Folge sind riskante Selbstdiagnosen, zerstörerische Stimmen im Kopf und leichtsinnige Stigmatisierung.

Im Interview: Dr. Felicitas Ehlen, Oberärztin der Psychiatrie, Mitarbeiter*innen Christine Hofmann und Sebastian Grosenick


Folge 5: Die Geheimnisse der Berliner Untergrundkliniken

Diese Folge führt die Hörer*innen zurück in die Geschichte. Im ehemaligen Humboldt-Krankenhaus wird 1942 operiert - und zwar in einem Bunker in der Reinickendorfer Teichstrasse. Das ist herausfordernd, auch mit Blick auf Hygiene und Narkoseverfahren.

Im Interview: Daniel Sturm, Berliner Unterwelten e.V., Dr. Elena Dorn, Hygienefachärztin, Michaela Waldbauer, Koordinatorin für Digitalisierung im Vivantes Institut für Hygiene und Umweltmedizin und Dr. Martin Franz, Chefarzt der Anästhesie im Vivantes Klinikum Kaulsdorf.

Links zu den Streamingplattformen:

Mehr Infos unter vivantes.de/podcast 

Ihr Ansprechpartner

Pressemitteilung
Schulter- und Ellenbogenchirurgie von Vivantes mit Prothesensiegel in Gold…
Team von Chefärztin Dr. Maike Müller operiert 2.000 Patient*innen im Jahr
Artikel lesen
Frau spricht mit Therapeutin auf Sofa -Bild freepik
Pressemitteilung
Studie zu psychiatrischer Versorgung zu Hause: Mehr Zufriedenheit und weniger…
Zehn Kliniken untersuchten in Innovationsausschuss-gefördertem Projekt…
Artikel lesen
Pressemitteilung
Vivantes Bilanz 2023
Mehr Behandlungen, mehr Pflegekräfte - und große Herausforderungen
Artikel lesen
Pressemitteilung
Neue Pflegedirektorin für Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum und Vivantes…
Katrin Fromm übernimmt pflegerische Leitung der beiden Vivantes Standorte…
Artikel lesen
infos-vortraege-konzerte-foto-stock
Pressemitteilung
Informationsveranstaltungen im Mai
Vorträge, Konzerte und mehr
Artikel lesen
Vorhofflimmern ist die häufigste Herzrhythmusstörung
Pressemitteilung
Herz aus dem Takt: Vivantes für Vorhofflimmerzentren ausgezeichnet
Die Kardiologien in Neukölln und Kreuzberg erhalten Zertifikat für…
Artikel lesen