A: Karsten Krüger
Chefarzt: Institut für Radiologie und interventionelle Therapie, Vivantes Klinikum Spandau
Chefarzt: Institut für Radiologie und interventionelle Therapie, Vivantes Humboldt-Klinikum

Priv.-Doz. Dr. Karsten Krüger

Schwerpunkte
  • Schnittbilddiagnostik (insbesondere CT und MRT)
  • Interventionelle Therapie
  • Therapie von Gefäßverschlüssen und Gefäßerweiterungen
  • Therapie von Lebertumoren
  • Therapie des akuten Schlaganfalls
  • Therapie des Pfortaderhochdrucks
  • Interventionelle Therapie von Blutungen

Vita

Medizinstudium
1. Humboldt-Universität zu Berlin
2. Universität Hamburg
3. Universität Bonn

1993
Promotion, Medizinische Klinik, Kardiologie, Titel: „Prävalenz und Mechanismus der Streptokinase-induzierten Thrombozytenaggregation“ Bewertung: magna cum laude, Universität Hamburg

1995
Ärztliche Approbation

1999
Gebietsarztanerkennung, Facharzt für Diagnostische Radiologie

2000 - 2006
Oberarzt  

2004
Habilitation, Fach: Diagnostische Radiologie, Titel der Habilitationschrift: Interventionell-radiologische Rekanalisation peripherer Arterien: Untersuchungen zur Ultraschall-Thrombolyse als neuem Verfahren und Evaluierung neuer Methoden zur Reduktion der Komplikationsrate nach Perkutaner Transluminaler Angioplasti, Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln

1993 - 1998  
Institut und Poliklinik für Radiologische Diagnostik der Universität zu Köln (Direktor: Prof. Dr. med. K. Lackner), Klinikum der Universität zu Köln   

1998 - 1999
Klinik II und Poliklinik für Innere Medizin der Universität zu Köln (Direktor: Prof. Dr. med. W. Krone), Klinikum der Universität zu Köln

1999 - 2006
Institut und Poliklinik für Radiologische Diagnostik der Universität zu Köln (Direktor: Prof. Dr. med. K. Lackner), Klinikum der Universität zu Köln

seit 2006
Chefarzt, Institute für Radiologie und interventionelle Therapie,
Vivantes Humboldt-Klinikum und Klinikum Spandau, Berlin

Wissenschaftliche Schwerpunkte:
-
Bedeutung der Diffusions- und Perfusionsgewichteten Kernspintomographie in der Frühdiagnostik des Schlaganfalls und während der Reperfusionsphase unter thrombolytischer Therapie (in Zusammenarbeit mit dem Max-Planck-Institut für Neurologische Forschung, Köln)
- Therapeutischer Effekt der Gleichstromtherapie beim Mamma-Karzinom
- Untersuchungen zur Optimierung der angiographischen Diagnostik der intestinalen Blutung
- Untersuchungen zur Durchführung der intravasalen Brachytherapie und zur Prophylaxe der Restenose nach Ballon-PTA femoraler Arterien und von Shunt-Stenosen
- minimal invasive Therapie des Aneurysma spuriums
- Drug-eluting Ballon zur Prophylaxe der Restenose

Gutachtertätigkeit im Peer-Review-Verfahren:  
- European Radiology
- Investigative Radiology
- Journal of Vascular and Interventional Radiology
- Journal of Endovascular Therapy
- Journal of Postgraduate Medicine

Fachgesellschaften

  • Deutsche Röntgengesellschaft (DRG)
  • Deutsche Gesellschaft für Interventionelle Radiologie (DeGIR)
  • Deutsche Gesellschaft für Neuroradiologie (DGNR) 
  • Radiological Society of North America (RSNA)
  • Cardiovascular and Interventional Radiology Society of Europe (CIRSE)
  • European Society of Radiology
  • Berliner Röntgengesellschaft AG
  • Herz- und Gefäßdiagnostik der DRG