A: Skander Bouassida
Chefarzt: Klinik für Koloproktologie, Vivantes Humboldt-Klinikum

Dr. med. Skander Bouassida

Schwerpunkte
  • Kolon- & Rektumkarzinom
  • Analkarzinom und Vorstufen (AIN)
  • Erblichen Darmkrebs
  • Minimal-invasive Chirurgie
  • Roboter-Assitierte Chirurgie (DaVinci)
  • LASER-Chirurgie
  • Behandlung der Stuhlinkontinenz und Darmentleerungsstörungen
  • Proktologie

Der Patient profitiert in unserer Klinik von der starken Fokussierung auf Enddarmprobleme, mit den technisch fortschrittlichsten Lösungen, andererseits auf eine sehr menschliche verständnisvolle und individuelle Herangehensweise auf intime Probleme.

Dr. med. Skander Bouassida

Vita

1975
Geburt in Bonn

1993
Baccalauréat de l'Académie de Paris-Versailles - Série D - Sciences naturelles

2001
Approbation an der Landesärztekammer Dresden

2001
Geburtshilfe "Residenzy", LaRabta - Tunesien

2003
Allgemeinchirurgie "Residency", Tunis - Tunesien

2008
Facharzt für Chirurgie, Ärztekammer Westfalen-Lippe

2009
Zusatzbezeichnung Proktologie, Ärztekammer Westfalen-Lippe

2010
Promotion zum Doctor medicinae, Ärztekammer Westfalen-Lippe

2011
Oberarzt, Fachbereich Koloproktologie, Erstzertifizierung und stellvertretende Leitung Kontinenz- und Beckenbodenzentrum, Berlin

2012
Gründung Arbeitsgruppe Analkarzinom, Berlin
Facharzt für Viszeralchirurgie, Ärztekammer Berlin

2013
Zertifizierung Sachkunde und Fachkunde Laserchirurgie, Berlin

2014
Fellowship EBSQ-C "European Board of Surgical Qualification - Coloproctology, München
Volle Weiterbildungsermächtigung Proktologie

2016
Zertifizierung Fachbgebundene Humangenetische Beratung

2017
Zertifizierung Konsolenchirurgie DaVinci-Robotik
Zertifizierung Zentrum für Sakrale Neuromodulation

2018
Zertifizierung zum Kompetenzzentrum Chirurgische Koloproktologie der DGAV

2019
Fellow der European Academy of Robotic Colorectal Surgery (EARCS) 

Publikationen

Bouassida S, Ruland W.O. "Die Kompression des Nervus ulnaris in der Ellenbogenregion: Therapiekonzept und Erstbeschreibung einer Subperiostalen Neosulcusplastik". Universität Münster 2010

Bouassida S, Schefter T, Stahl A, Adam U.,  „Praktische Erfahrungen mit der LIFT-procedure bei der Versorgung der hohen transsphinktären Analfistel.“ Berlin-Brandenburgischen Chirurgen Kongress 2013: Erster Preis

Bouassida S., Scheftet T., Stahl A., Adam U.: Die LIFT-Procedure zur Versorgung der hohen transsphinktären Analfistel. Poster-Preis 2014 Deutscher Koloproktologen Kongress

Schefter T., Adam U., Bouassida S.: „Minimal-invasive Behandlung der III° Stuhlinkontinenz durch Sphinkteraugmentation mit Hyexpan-Implantaten“ Berlin-Brandenburgischen Chirurgen Kongress 2013

Bouassida S., Krüger K., Adam U.: „Therapie der Stuhlinkontinenz durch Sphinkteraugmentation“ Coloproctology 2015

Bouassida S, Adam U: „Aufmerksamkeit und Bewusstsein für die Stuhlinkontinenz bei niedergelassenen Berliner Ärzten.“ 38. Koloproktologen Kongress München 2012

Bouassida S, Adam U: „Der besondere Fall: Plattenepithelkarzinom vom Bowenoiden Typ einer Perianalfistel: Kontinenzerhaltende Therapie.“ 38. Koloproktologen Kongress München, 2012

Bouassida S., Ruland W.O., Pahlisch F.: « Therapy resistant periprosthetic abscess of the hip of unknown cause ». Der Orthopäde 2009 Mar, 38(3): 274-7

Bouassida S., Ruland W.O.: « Cubital tunnel-Syndrome: directed-decompression-method and first description of a new subperiostal neosulcus-surgery. » Kongress DVSE, Hamburg, April 2009

Arfa M.N, Bouassida S., Bouzaiene H., Gharbi L., Mestiri H., Harmel A., Mzabi-Regaya S., Khalfalla M.T.: « Pseudotumoral hepatic tuberculosis, case report and review of litterature ». Poster Kongress Gastroenterology, Istanbul oct. 2002

Kundel L., Adam U., Bouassida S.: „Versorgung des externen Rektumprolapses mit neue Device und modifizierter Technik nach Altemeier“. Coloproctology 2017

Schefter T., Adam U., Bouassida S.: „Die Fasziokutane Lappenplastik nach Karydakis zur Versorgung der Pilonidalkrankheit: Retrospektive Studie über 160 Fälle“.  Koloproktologen Kongress, München 2017

Borshchigov M., Adam U., Bouassida S.: „Evaluierung einer standardisierten Vorgehensweise bei Fournier-Gangrän: Prospektive Analyse von 30 Fälle”. Koloproktologen Kongress 2017

Bouassida S., Krüger K.: „Magnetresonanztomographie und Sakrale Neuromodulation“ Cololproctology 2017

Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV)
  • Chirurgische Arbeitsgemeinschaft für Coloproktologie (CACP)
  • Bund Deutscher Chirurgen (BDC)
  • Berlin-Brandenburgische Chirurgen Gesellschaft (BCG)
  • Deutsche Gesellschaft für Koloproktologie (DGK)
  • Berufsverband Coloproktologen Deutschlands (BCD)
  • Deutsche Kontinenz Gesellschaft (DKG)
  • Selbsthilfegruppe für Stomaträger und Krebspatienten (ILCO e.V.)
  • Inkontinenz-Selbsthilfe e.V.