Veröffentlicht am 21. September 2022

Bewährte Qualität im Vivantes Auguste-Viktoria Klinikum

EndoProthetikZentrum der Maximalversorgung re-zertifiziert

Nach der ersten Zertifizierung der Klinik für Spezielle Orthopädische Chirurgie und Unfallchirurgie am Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum als EndoProthetikZentrum der Maximalversorgung 2014, erhielt die Klinik nun eine Re-Zertifizierung. Diese ist bis November 2024 gültig.

Es handelt sich um ein EndoProthetikZentrum der höchsten Versorgungsstufe (ein sogenanntes „EPZ Max“) für künstliche Hüft- und Kniegelenke.
Für die Re-Zertifizierung war eine Vielzahl von Kriterien der Qualitätsinitiative „EndoCert“ der Deutschen Gesellschaft für Endoprothetik zu erfüllen.
Dazu gehören hohe Fallzahlen pro Operateur*in, um umfangreiche Erfahrungen nachzuweisen sowie ein hoher Spezialisierungsgrad auf dem Gebiet der Hüft- und Kniegelenksoperationen. Ein Team von 3 Seniorhauptoperateur*innen (mind. 100 endoprothetische Eingriffe pro Jahr) und 2 Hauptoperateuren (mindestens 50 endoprothetische Eingriffe pro Jahr) um den Zentrumsleiter Dr. med. Heiko Spank führt diese gelenkersetzenden Operationen durch. Auch eine hervorragende personelle und technische Ausstattung, ein differenziertes OP-Saal- Management und ein sehr gutes Qualitäts-, Komplikations- und Notfall-Management waren Grundlage für die Entscheidung.

Chefarzt und Zentrumsleiter Dr. Heiko Spank:„Ich freue mich sehr, dass wir unser Zertifikat erneuern und damit zeigen konnten, dass wir für ein nachhaltig hohes Qualitätsniveau in der Patientenversorgung stehen. Im Zug der Re-Zertifizierung standen noch einmal alle Klinikabläufe auf dem Prüfstand. Für diesen Erfolg danke ich auch dem interdisziplinären Team unseres Zentrums.“

Hintergründe zur Zertifizierung:

Bereits Ende 2012 startete das Zertifizierungssystem EndoCert flächendeckend in Deutschland, um eine bestmögliche Qualitätssicherung bei endoprothetischen Behandlungen von Knie- und Hüftgelenken zu ermöglichen. EndoCert wurde von der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) und der Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik (AE) sowie dem Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU) gegründet. Bei der Zertifizierung gibt es zwei Qualitätsstufen: EndoProthetikZentrum und EndoProthetikZentrum der Maximalversorgung.

Ihr Ansprechpartner

Pressemitteilung
Aus zwei Rettungsstellen wird eine
Kliniken und Rettungsstelle des Vivantes Wenckebach-Klinikums ziehen an den…
Artikel lesen
Pressemitteilung
Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum und Wenckebach-Klinikum wachsen zusammen für…
Artikel lesen
Pressemitteilung
PD Dr. Marc Kastrup leitet Vivantes Klinik für Anästhesie, operative Intensivmedizin…
Neuer Chefarzt am Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum
Artikel lesen
Pressemitteilung
Neuer Pflegedirektor im Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum und Wenckebach-Klinikum
Stephan Schenk leitet die Pflege-Teams in Schöneberg und Tempelhof
Artikel lesen
Pressemitteilung
Zertifikat bescheinigt ausgezeichnete Behandlungsqualität auf europäischer Ebene
Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum als berlinweit erstes „Europäisches…
Artikel lesen
Pressemitteilung
Erstes Berliner Zentrum für Infektionsmedizin gegründet
Keine Chance für Keime - Vivantes stärkt Infektionskontrolle
Artikel lesen