Veröffentlicht am 02. September 2021

Zertifikat bescheinigt ausgezeichnete Behandlungsqualität auf europäischer Ebene

Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum als berlinweit erstes „Europäisches Exzellenzzentrum für Wirbelsäulenchirurgie“ ausgezeichnet

Nach einem umfangreichen Audit erhielt die Klinik für Wirbelsäulenchirurgie des Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum unter der Leitung von Chefarzt PD Dr. Mario Cabraja zum 23. August 2021 das Zertifikat „Europäisches Exzellenzzentrum für Wirbelsäulenchirurgie“. Verliehen wird die Auszeichnung von der Organisation Eurospine.

Das Zertifikat bescheinigt der Klinik für Wirbelsäulenchirurgie eine besonders hohe Behandlungsqualität, die sich unter anderem durch eine hohe Fallzahl, ein breites Therapiespektrum, eine hochmoderne Geräteausstattung sowie eine interdisziplinäre Verzahnung relevanter Fachbereiche auszeichnet. Deutschlandweit gibt es damit nun acht Krankenhäuser, die diese Auszeichnung erhalten haben.

PD Dr. Mario Cabraja, Chefarzt der Klinik für Wirbelsäulenchirurgie am Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum und Focus TOP Mediziner Wirbelsäulenchirurgie: „Die Auszeichnung als „Europäisches Exzellenzzentrum für Wirbelsäulenchirurgie“ ist ein herausragender Erfolg für unsere Klinik und zeigt, dass unser interdisziplinärer Therapieansatz greift. Es ist ein großes Glück, Expert*innen aller notwendigen Fachgebiete am Standort zu haben, die unseren Patient*innen über eigene Fachgrenzen hinweg eine bestmögliche Versorgung ermöglichen. Ihnen allen gilt mein besonderer Dank.“

Martin Große, Geschäftsführender Direktor des Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum: „Unser Klinikum ist das berlinweit erste Krankenhaus, dem das Zertifikat „Europäisches Exzellenzzentrum für Wirbelsäulenchirurgie“ verliehen wurde – ein klarer Beweis, dass wir die Qualität unseres Angebots kontinuierlich verbessern und für die Menschen weit über unseren Heimatbezirk Tempelhof-Schöneberg hinaus ein kompetenter Ansprechpartner sind. Herzlichen Glückwunsch, PD Dr. Cabraja und allen anderen beteiligten Kolleg*innen!“

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Das medizinische Team rund um Chefarzt PD Dr. Cabraja arbeitet unter anderem eng mit dem Endoprothetik-Zentrum der Klinik für Orthopädie, dem neu geschaffenen Zentrum für Infektionsmedizin, der Klinik für Neurologie, der Klinik für Radiologie und interventionelle Therapie sowie der Vivantes Rehabilitation zusammen.

Klinik bereits durch Deutsche Wirbelsäulengesellschaft zertifiziert

Bereits im Jahr 2017 wurde die Klinik für Wirbelsäulenchirurgie von der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft als damals erstes Wirbelsäulenspezialzentrum in Berlin-Brandenburg ausgezeichnet.

Pressemitteilung
Neuer Pflegedirektor im Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum und Wenckebach-Klinikum
Stephan Schenk leitet die Pflege-Teams in Schöneberg und Tempelhof
Artikel lesen
Pressemitteilung
Erstes Berliner Zentrum für Infektionsmedizin gegründet
Keine Chance für Keime - Vivantes stärkt Infektionskontrolle
Artikel lesen
Pressemitteilung
Weibliche Doppelspitze leitet Gynäkologie
Zwei neue Chefärztinnen für gynäkologische Klinik am Vivantes Klinikum…
Artikel lesen
Pressemitteilung
Vivantes Klinika Auguste-Viktoria und Wenckebach bekommen neuen Geschäftsführenden…
Neue Führung sichert Kontinuität in dynamischen Zeiten
Artikel lesen
Pressemitteilung
Digitales Update beim 11. Berliner Wirbelsäulenkongress
Am 4. Dezember bieten Expertinnen und Experten ein interdisziplinäres…
Artikel lesen
Pressemitteilung
Corona-Pandemie: Vivantes verlegt internistische Station um Versorgung sicher zu…
Artikel lesen